Prof. Dr.-Ing. M. Jelali: 

Mohieddine Jelali ist Professor für Regelungstechnik und Mechatronik am Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik (IPK) der Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme.

Kontakt: https://www.th-koeln.de/personen/mohieddine.jelali/

Lehrgebiete

  • Regelungstechnik und Mechatronik
    Grundlagen, Modellbildung, Advanced Control
  • Automatisierungstechnik, Prozessautomatisierung

Forschungsgebiete

  • Simulation und modellbasierte Regelung komplexer Systeme
  • Fehlerdiagnose und Fehlertolerante Regelung mechatronischer Systeme
  • Automatische Performancebewertung und Performanceoptimierung von Regelsystemen
  • Produktionsplanung, Steuerung und Optimierung von Prozessketten
  • Robuste Messtechnik für die Prozessindustrie
  • Einsatz regelungstechnischer Methoden in der Medizintechnik

Wissenschaftliche Mitarbeiter


Konstantinos Papadopoulos, M.Sc.: 

Von 2008 bis 2012 absolvierte Konstantinos Papadopoulos an der Technischen Hochschule Köln das Maschinenbaustudium mit den Schwerpunkten Konstruktionstechnik und Mechatronik und schloss dieses mit dem Bachelor of Engineering ab. Sein Masterstudium schloss er auf dem Fachgebiet der Mechatronik erfolgreich ab (M. Sc.).

Während seines Studiums arbeitete er als studentische Hilfskraft im ReMech und unterstützte als Tutor die Lehrveranstaltung Regelungstechnik. Von 2012 bis Ende 2014 arbeitete er im ReMech-Team als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Teilzeit an industrienahen Drittmittelprojekten. Seit 2016 betreuut er die Master-Lehrveranstaltungen Prozessautomatisierung und Condition Monitoring.

Aktuell forscht Herr Papadopoulos im Rahmen seiner Doktorarbeit an der prozesstechnischen Optimierung von Vorgängen in Walzwerken mit dem Ziel, verbesserte Modelle zu identifizieren, anhand derer gesamtheitliche, optimierte Regelungskonzepte entwickelt werden können. Die Promotion erfolgt in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Mohieddine Jelali).


Manuel Widdel, M.Sc.:

Manuel Widdel studierte von 2008 bis 2013 im Fach Allgemeiner Maschinenbau an der RWTH Aachen. Anschließend absolvierte er dort den Masterstudiengang Entwicklung & Konstruktion. Um seine fachlichen Kompetenzen auf ein breiteres Spektrum auszuweiten, studierte er im Anschluss an der TU Berlin Physikalische Ingenieurswissenschaften und arbeitete im Bereich der DEM-Simulation, bevor er seine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am ReMech antrat.

Hier ist er verantwortlich für die Betreuung studentischer Arbeiten und die Leitung verschiedener Veranstaltungen der Studiengänge Allgemeiner Maschinenbau und Mechatronik, sowohl im Bachelor als auch im Master.


Julian Kirchhoff, B.Eng.:

Julian Kirchhoff studierte von 2013 bis 2018 im Fach Allgemeinen Maschinenbau an der Technischen Hochschule Köln. Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelor of Engineering, entschloss er sich für das Masterstudium Maschinenbau an der Technischen Hochschule Köln mit dem Schwerpunkt in den Bereichen Produkt- und Softwareentwicklung.

Während seines Studiums arbeitete er als studentische Hilfskraft im Bereich Projektmanagement, bevor er seine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter im ReMech im September 2018 antrat. Sein Aufgabenbereich erstreckt sich über die Betreuung der allgemeinen Tutorien für die Module Mess- und Regelungstechnik sowie Regelungs- und Automatisierungstechnik und der Übungen und Praktika im Modul Mess- und Regelungstechnik.


Tolga Bastürk, B.Eng.:

Tolga Bastürk studierte von 2012 bis 2017 im Fach Fahrzeugtechnik an der Technischen Hochschule Köln. Neben dem Studium war er als Werkstudent in verschiedenen Bereichen tätig. Nach seinem erfolgreichen Abschluss entschied er sich für eine Weiterbildung im Masterstudiengang Mechatronik, um seine Kenntnisse in Regelungstechnik, Simulationstechnik, hardwarenahe Programmierung und Software Engineering zu vertiefen.

Seit Oktober 2018 ist er im ReMech Labor als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Sein Aufgabenbereich umfasst die Betreuung von studentischen Projekt- und Abschlussarbeiten, die Durchführung der projektbasierten Lehrveranstaltungen Mechatronisches Projekt und Ausgewählte Anwendungen der Automatisierungstechnik sowie die Unterstützung weiterer Lehrveranstaltungen durch Tutorien und Praktika.


Robert Rosenthal, B.Eng.:

Robert Rosenthal absolvierte von 2013 bis 2018 ein duales Bachelor-Studium im Fach Mechatronik an der Hochschule Koblenz. Gleichzeitig lernte er den Beruf des Mechatronikers bei der Firma ThyssenKrupp Rasselstein GmbH in Andernach. Danach entschied er sich für ein Masterstudium, ebenfalls im Fach Mechatronik, an der TH-Köln, welches zunächst mit einer Werkstudentenstelle bei der Firma Müller Textil in Wiehl finanziert wurde. 

Robert trat 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter dem ReMech Labor bei. Sein Aufgabenbereich umfasst die Durchführung des Mechatronischen Projekts sowie die Betreuung von Bachelor- und Studienprojekten. Außerdem hilft er bei der Durchführung von Tutorien und Praktika.


Salim Mistrieh, B.Eng.:

Salim Mistrieh studierte von 2016 bis 2020 Allgemeinen Maschinenbau an der TH Köln. Nach Abschluss des Bachelorstudiums, entschied er sich für das Studium des Master of Science an der Technischen Hochschule Köln mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik.


Während seines Studiums war er als studentische Hilfskraft im Bereich Ingenieursmathematik1&2 und Thermodynamik tätig, bevor er im April 2020 seine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter im ReMech-Labor antrat. Sein Aufgabenbereich erstreckt sich über die Betreuung der allgemeinen Tutorien für die Module Mess- und Regelungstechnik sowie Regelungs- und Automatisierungstechnik und die Durchführung des Mechatronischen Projekts.


Lehrbeauftragte


Dr. Ing. Andreas Bathelt:

Von 2006 bis 2009 absolvierte Andreas Bathelt das duale Studium zum Bachelor of Engineering an der DHBW Mannheim zusammen mit dem Partnerunternehmen degussa Röhm GmbH & Co KG. Das 2011 begonnene Studium der Elektrotechnik mit der Vertiefung Automatisierungstechnik schloss er an der Hochschule Mannheim im Jahr 2012 mit dem Master of Science ab.

Im Rahmen seiner Doktorarbeit forschte Herr Bathelt am Themengebiet Subspace Indentification und Process Monitoring und erhielt seine Promotion in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Dirk Söffker, Prof. Dr. Mohieddine Jelali). 

Seit dem Sommersemester 2018 unterrichtet Herr Bathelt als Lehrbeauftragter die Module Advanced Control und Digitale Regelung für den Masterstudiengang Mechatronik.


Fabian Witsch, M.Sc.: 

Fabian Witsch studierte zunächst Mathematik und Anwendungsgebiete an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, worin er im Sommer 2007 den Bachelor of Science erreichte. An der FH Köln absolvierte er dann den Studiengang Bachelor of Engineering – Fahrzeugtechnik bis Dezember 2011 und erlangte anschließend den Master of Science – Mechatronik im Februar 2014.

Im April 2011 begann Fabian Witsch seine Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH Köln und seit April 2013 ist er im ReMech beschäftigt. Seit dem Wintersemester 17/18 unterrichtet er das Fach Regelungs- und Automatisierungstechnik.


Ehemalige Mitarbeiter


Felix Kuthe, B.Eng.: 

Von 2013 bis 2017 studierte Felix Kuthe an der Hochschule Esslingen Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Entwicklung und Konstruktion (B.Eng.). Nach Durchführung der Bachelorarbeit bei der Festo AG, begann er das Studium an der TH Köln im Fach Mechatronik (M.Sc.).


Felix Kuthe war zwischen 2018 und 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im ReMech Labor tätig. Seine Aufgabenbereiche umfassten die Betreuung studentischer Projektarbeiten sowie die Unterstützung der Lehre durch Praktika und Tutorien.


Leonard Rath, M.Sc.:

Leonard Rath studierte von 2012 bis 2016 im Fach Allgemeiner Maschinenbau an der Technischen Hochschule Köln. Bereits während seines Studiums begann er 2014 im ReMech Labor als studentische Hilfskraft zu arbeiten. Seinen Bachelor of Engineering (B.Eng.) schloss er im September 2016 in Kooperation mit dem ReMech Labor und der ASINCO GmbH erfolgreich ab. In 2019 absolvierte er erfolgreich sein weiterführendes Studium der Mechatronik

Leonard Rath war zwischen 2014 und 2019 als studentische Hilfskraft und wissenschaftlicher Mitarbeiter im ReMech Labor tätig. Seine Aufgabenbereiche umfassten die Betreuung studentischer Projektarbeiten sowie die Unterstützung der Lehre durch Praktika und Tutorien. Nach seinem erfolgreichen Masterabschluss beendete er seine Arbeit im ReMech Labor, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.


Maximilian Toschka, M.Sc.:

Im Wintersemester 2012 begann Maximilian Toschka sein Studium mit der Fachrichtung Allgemeiner Maschinenbau, welches er im Jahr 2016 abschloss. In 2016 trat er sein weiterführendes Studium im Fach Mechatronik an. Mit dem Beginn des Masterstudiums war Maximilian im ReMech Labor als wissenschaftlicher Mitarbeiter angestellt.


Zu seinem Aufgabenbereich gehörten die Betreuung von Abschlussarbeiten und mechatronischen Projekten des Studiengangs Allgemeiner Maschinenbau sowie die Leitung von Übungs- und Praktikumsveranstaltungen der Module Mess- und Regelungstechnik sowie Regelungs- und Automatisierungstechnik. 2018 schloss Maximilian Toschka sein Masterstudium erfolgreich ab und beendete seine Arbeit im ReMech-Labor, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.


Marco Lanzer, M.Sc.:

Von 2010 bis 2014 absolvierte Marco Lanzer das Maschinenbau-Studium (B.Eng.) mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik an der Fachhochschule Köln und begann im Sommersemester 2014 sein Mechatronik-Studium (M.Sc.).



Von November 2014 an war Marco Lanzer im ReMech beschäftigt und betreute dort die mechatronischen Projekte des Studiengangs Allgemeiner Maschinenbau. 2018 schloss Marco Lanzer sein Master-Studium erfolgreich ab und beendete seine Arbeit im ReMech Labor, um neue Herausforderungen anzugehen.


Sören Guntrum, M.Sc.:

2010 begann Sören Guntrum den Studiengang Maschinenbau mit der Vertiefung Erneuerbare Energien und beendete diesen mit der Abschlussarbeit mit dem Thema Modellbildung, Realisierung und Regelung eines zweiachsigen Wippe-Ball-Systems und dem Bachelor of Engineering im Sommer 2014. Anschließend setzte er mit dem Masterstudium Mechatronik sein Studium fort.

Im ReMech war er seit dem Frühjahr 2013 beschäftigt, zuerst als studentische Hilfskraft und nach seinem Abschluss zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft. Er unterstützte Praktika und hielt Tutorien zu den Veranstaltungen Regelungs- und Automatisierungstechnik und Mess- und Regelungstechnik. Zwischen März und September 2015 arbeitete er an einem Drittmittelprojekt im Bereich Medizintechnik.


Stefan Knoben, M.Sc.:

Stefan Knoben studierte von 2010 bis 2014 Maschinenbau mit der Vertiefung Erneuerbare Energien und erreichte den Bachelor of Engineering mit seiner Abschlussarbeit Entwicklung und Realisierung eines Systems zur Regelung elektrischer Aktoren auf Basis eines Mikrocontrollers im ReMech. Im Anschluss begann er zum Wintersemester den Studiengang Mechatronik mit angestrebtem Abschluss Master of Science.

Vom Sommer 2013 an unterstützte er als studentische Hilfskraft das ReMech-Team, zunächst als studentische Hilfskraft und seit seinem Abschluss als wissenschaftliche Hilfskraft bis Februar 2015. Er unterstützte Praktika und hielt Tutorien zu den Veranstaltungen Mess- und Regelungstechnik und Regelungs- und Automatisierungstechnik. Zwischen März und Dezember 2015 arbeitete er an einem Drittmittelprojekt im Bereich Medizintechnik.


Torsten Junker, M.Sc.: 

Von 2010 bis 2014 absolvierte Torsten Junker das Maschinenbau-Studium und schloss dieses mit dem Bachelor of Engineering an der Fachhochschule Köln ab. Daran anschließend begann er das Studium zum Master of Science – Mechatronik.


Zwischen Oktober 2013 und April 2014 arbeitete er als studentische Hilfskraft und nach Abschluss des Bachelors zwischen Mai 2014 und Februar 2015 als wissenschaftliche Hilfskraft für das ReMech-Team und unterstützte die Vorbereitung von Praktika und Studierende bei Projektarbeiten. Von März bis Dezember 2015 arbeitete er an einem Drittmittelprojekt im Bereich Medizintechnik.


Tobias Glaubach, M.Sc.:

Nach seiner Ausbildung zum Industriemechaniker studierte Tobias Glaubach Maschinenbau an der Fachhochschule Köln und erreichte den Bachelor of Engineering im Oktober 2013. Anschließend begann er das Studium zum Master of Science Mechatronik. Er arbeitete von November 2013 bis Ende 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Teilzeit für das ReMech-Team. Sein Tätigkeitsfeld umfasste die Projektarbeit mit dem Schwerpunkt Signalverarbeitung.


Dr.-Ing. Lou’i Al-Shrouf:

Ab 1999 studierte Lou’i Al-Shrouf an der Polytechnische Hochschule Hebron Maschinenbau und schloss 2004 mit dem Bachelor of Engineering ab. Zwischen 2006 und 2008 vertiefte er seine Kenntnisse in diesem Bereich an der Universität Duisburg-Essen und erlangte den Master of Science. Im Juli 2014 schloss er die Promotion Development and Implementation of a Reliable Decision Fusion and Pattern Recognition System for Object Detection and Condition Monitoring bei Univ.-Prof. Dr.-Ing. D. Söffker (Universität Duisburg-Essen) ab. Im ReMech bearbeitete er von 2012 bis 2014 Projekte im Bereich der Signalverarbeitung und Mustererkennung.