ECTS Credits:5
Modulverantwortliche*r:Prof. Dr.-Ing. Mohieddine Jelali
Dozierende:Prof. Dr.-Ing. Mohieddine Jelali
Learning Outcome:Die Studierenden können mechatronische Systeme, insbesondere modellbasierte Regelungen entwerfen sowie in einer modernen CAE/Software-Plattform simulieren und realisieren, indem sie Systemmodelle mit Hilfe der Methoden zur Modellidentifikation aus Daten ableiten und Verfahren der modellprädiktiven Regelung anwenden, die vorausschauend mit komplexen (Mehrgrößen-)Systemen mit dominanten Totzeiten und Nichtlinearitäten umgehen können, sowie in Rapid-Prototyping-Plattform umsetzen, um später selbstoptimierende Maschinen und Anlagen entwickeln und realisieren zu können.
Modulinhalte:• Realisierung mechatronischer Systeme in Echtzeit
• Modellierung für unterschiedliche mechatronische Domänen
• Identifikation dynamischer Systeme (Modellidentifikation aus Daten)
• modellbasierter Entwurf von (modellprädiktiven) Regelungen
• rechnergestützte Simulation und Analyse mechatronischer Systeme
Lehr- und Lernmethoden:Methodenmix aus Vorlesung und seminaristischem Unterricht sowie einer Projektphase; Fortlaufendes Coaching & Beratung während der Projektdurchführung
Prüfungsformen:Softwareprogramm (60%), schriftlicher Bericht/Präsentation und mündliches Gespräch (40%)
Workload:Summe: 150 Std. / 5 Credits
Vorlesung/Seminar: 30 Std.
Projektarbeit: 120 Std.
Präsenzzeit:30 Std.
Selbststudium:120 Std.
Empfohlene Literatur:• Heimann, B. et al. (2016): Mechatronik. Carl Hanser Verlag
• Isermann, R. (2008): Mechatronische Systeme. Springer-Verlag
• Dittmar, R.; Pfeiffer, B. (2004): Modellbasierte prädiktive Regelung. Oldenbourg Wissensch.
• Vlg. Camacho, E. F.; Bordons Alba, C. (2007): Model Predictive Control. SpringerVerlag
• Maciejowski, J. M. (2002): Predictive Control with Constraints. Prentice Hall
ILIAS-Link:MEMS